Werte

Plattfüße für Kinder


Das Plattfuß es wird durch das Fehlen des normalen Fußgewölbes der Fußsohle von Kindern definiert. Ohne diesen Bogen gehen Kinder mit der gesamten Fußsohle auf dem Boden, wenn sie nur den Zeh, die Ferse und die Außenkante der Füße stützen sollen. Es ist kein ernstes Problem, aber es ist eine der häufigsten Anfragen von Eltern in Kinderorthopädie.

Es ist ganz normal, dass Babys Plattfüße haben. Die Ansammlung von Fett in Verbindung mit der Schwäche der Bänder bedeutet, dass die Füße von Babys den Bogen nicht auf ihrer Sohle präsentieren. Der Bogen entwickelt sich nach und nach, wenn die Muskeln der Füße des Babys stärker werden. Erst nach dem 2. oder 3. Lebensjahr, wenn das Kind ein oder zwei Jahre gelaufen ist, macht sich der innere Fußgewölbe bemerkbar.

In einigen Fällen können Eltern nur sehen, wie der Bogen erscheint, wenn das Kind auf Zehenspitzen steht. In anderen Fällen ist der Bogen nur sichtbar, wenn der Fuß des Kindes nicht gestützt wird. Sowohl der eine als auch der andere Fall wird nicht als normal angesehen, auch wenn das Kind keine Schmerzen hat.

Wenn das Kind Fußschmerzen, Knöchelschmerzen oder Schmerzen im Unterschenkel hat, können Symptome von Plattfüßen auftreten. In diesen Fällen sollten Eltern ihre Zweifel mit dem Kinderarzt des Kindes besprechen, der beurteilt, ob das Kind die Pflege benötigt eines Spezialisten oder nicht. Eine richtige Diagnose kann nur festgestellt werden, wenn das Kind seine ersten Schritte unternimmt.

Plattfüße von Kindern können mit einfachen Behandlungen korrigiert werden, basierend auf der Durchführung von Übungen, die die Stärkung der Muskeln der Fußsohlen fördern, z. B. barfuß auf dem Sand gehen, auf Zehenspitzen und Fersen gehen und Bewegungen mit den Spitzen kreisförmig machen Versuchen Sie von den Füßen, Gegenstände mit den Zehen zu fangen. Wenn Plattfüße sehr akzentuiert und flexibel sind, kann dies bei Kindern Schmerzen verursachen.

Abgesehen von Schmerzen können bei Kindern mit Plattfüßen Muskelkrämpfe und andere Beschwerden auftreten. Es wird daher empfohlen, Ihr Kind zu einem Spezialisten für Kinderorthopädie zu bringen. In solchen Fällen kann der Orthopäde neben Übungen die Verwendung von orthopädischen Einlegesohlen oder Schuhen empfehlen, um die Schmerzen zu lindern.

Nur bei starren Plattfüßen, die Schmerzen und Gangveränderungen bei Kindern verursachen, kann eine chirurgische Behandlung durch einen Spezialisten empfohlen werden. Solange die Knochen von Kindern weiter wachsen, können Plattfüße geheilt werden. Das Höchstalter, um diesen Zustand umzukehren, beträgt 15 Jahre.

Wenn das Kind im Alter von 9 bis 14 Monaten anfängt, alleine aufzustehen, sich auf Möbel zu stützen und auf alles zu stehen, was es zum Stehen kann, ist es ratsam, einige Tipps zu den Schuhen zu beachten, die das Kind tragen sollte:

- Dass das Schuhwerk leicht ist und aus einem porösen Material besteht

- Dass die Schuhsohle flach, flexibel und haftend ist

- Die Seiten des Schuhwerks müssen fest sein

- Die Fußspitze sollte quadratisch und nicht schmal sein.

Es ist vorzuziehen, dass der Knöchel frei ist und Sie zwei Schuhe wechseln, bevor sich das Kind beschwert, dass seine Zehen nach vorne drücken. Es ist auch wichtig zu wissen, dass ein Baby nicht gezwungen werden sollte, vorzeitig zu gehen. Das kann eine große Anstrengung für ihn sein und einige Probleme verursachen.

Konsultierte Quellen:
- US National Library of Medicine - Nationales Institut für Gesundheit

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Plattfüße für Kinder, in der Kategorie Orthopädie und Vor-Ort-Traumatologie.


Video: Plattfüße in 3 Schritten beheben (Januar 2022).