Werte

Die Ansteckung und Komplikationen von Windpocken

Die Ansteckung und Komplikationen von Windpocken


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Auge der Nachrichten scheint zu sein, dass es nur die Grippe als die Krankheit sieht, die die meisten Risiken für unsere Kinder darstellt. Oft werden wir nur von den Nachrichten und Zeitungen mitgerissen, und wir vergessen die anderen Beschwerden, die auch unsere Kleinen betreffen können. Ich meine zum Beispiel Windpocken.

Ich erinnere mich sehr gut daran, dass meine Tochter, als sie mit 18 Monaten in die Kindertagesstätte ging, als erstes Windpocken bekam, eine sehr häufige Krankheit bei Kindern unter zehn Jahren. Seine Ansteckung ist sehr schnell und es ist normalerweise in der Inkubationsphase wirksamer.

Zuerst bekam meine Tochter einen kleinen Pickel hinter einem Ohr. Sein Arzt sagte uns, dass es der Beginn von Windpocken sein könnte, also sollten wir auf andere Pickel in anderen Teilen seines Körpers achten. Tatsächlich traten am zweiten Tag, an dem der erste herauskam, überall Hautausschläge auf, an ihren Beinen, auf ihrem Gesäß, Bauch, Nacken ... und sogar auf ihrem hübschen Gesicht. Es ist zunächst beeindruckend, aber nach einer Woche ist alles wieder normal.

Windpocken sind eine gutartige Krankheit und bei Kindern nicht lebensbedrohlich. Die durch das Varizellenvirus (Varizellen-Zoster) verursachten Symptome sind jedoch ziemlich unangenehm, ganz zu schweigen von entsetzlich! Die Hautausschläge jucken und jucken bei Kindern und werden normalerweise von Fieber begleitet.

Um die Symptome von Windpocken zu reduzieren, ist es am besten:

1. Senken Sie das Kinderfieber mit kaltem Wasser auf der Stirn oder mit lauwarmen Bädern.

2. Reduzieren Sie den Juckreiz mit Haferflockenbädern oder Bohnenpulver. Wenn es nicht funktioniert, fragen Sie den Arzt nach einer speziellen Salbe oder Salbe, um zu verhindern, dass das Kind sich mehr kratzt und verletzt.

3. Trocknen Sie den Körper des Kindes nach dem Baden mit einem Baumwolltuch mit sehr sanften kreisenden Bewegungen gut ab, um eine Entzündung der Eruptionen zu vermeiden.

4. Vermeiden Sie die Verwendung von Wundercremes oder Lotionen.

5. Vermeiden Sie es, Kindern saure Lebensmittel zuzuführen. Die Hautausschläge können auch im Mund auftreten und sie verletzen. In diesen Fällen ist es am besten, kaltes Essen zu essen.

6. Wenn die Pickel zu trocknen beginnen, nimmt der Juckreiz zu, so dass der Kleine beobachtet werden sollte, damit er sich nicht selbst verletzt, indem er die Krusten von den Narben entfernt.

Die Hautausschläge können wieder auftreten und zu Verzögerungen bei der Heilung führen. Sie können auch Flecken hinterlassen. Es gibt keinen besseren Weg, um Windpocken zu vermeiden als mit einer Impfung. Der Impfstoff ist in der Regel in Ambulanzen, Konsultationen und Krankenhäusern kostenlos. Es ist zweckmäßig, sie auf die Kleinen anzuwenden, bevor sich die Krankheit in ihrem Organismus festsetzt.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die Ansteckung und Komplikationen von Windpocken, in der Kategorie Kinderkrankheiten vor Ort.


Video: Det smitter (Dezember 2022).