Werte

Die weiche Ernährung für Kinder und Babys


Die weiche Diät ist eine nicht reizende Diät für den Magen. Seine Funktion besteht darin, die Verdauung durch die Aufnahme von leichten Nahrungsmitteln zu erleichtern, die leicht aufgenommen werden können, wenn sie durch den Magen gelangen.

Die Zeit, die wir in die Verdauung investieren, hängt im Wesentlichen von der Nahrung ab, die wir gegessen haben. Die schnellsten Verdauungen, die ungefähr eine Stunde dauern, bestehen aus Flüssigkeiten und pflanzlichen Lebensmitteln.

Wenn wir dagegen Lebensmittel mit viel Fett wie rotes Fleisch oder Lamm, Spiegeleier oder mit Zucker stark gewürzte oder gesüßte Lebensmittel essen, benötigen wir drei Stunden oder mehr, um die Nährstoffe in den Blutkreislauf zu integrieren.

Die weiche Diät ist eine Diät, die mechanisch, chemisch, physiologisch und thermisch nicht reizend ist. Um Verdauungsprobleme zu minimieren, sollte nicht nur auf die Art der Nahrung geachtet werden, die wir Kindern geben werden, sondern auch auf die Art der Zubereitung. Daher sollte bei der weichen Ernährung das Essen gekocht, gedämpft, gebacken oder gegrillt werden, wobei eine Null oder eine minimale Menge Öl verwendet wird, um die Verdauungstoleranz zu verbessern.

Chilischoten, Pfeffer, Paprika und Gewürze sollten bei der Zubereitung von Mahlzeiten für eine milde Ernährung ausgeschlossen werden. Mit Ausnahme von Joghurt sollten auch Desserts ausgeschlossen werden. Darüber hinaus ist es wichtig, Lebensmittel mit viel Flüssigkeit zu begleiten. Kaffee und schwarzer Tee (die für Kinder nicht empfohlen werden), Schokolade und kohlensäurehaltige Getränke sollten jedoch vermieden werden.

Die weiche Diät wird oft für Kinder mit Magenproblemen verschrieben. Dank dieser leicht zu assimilierenden Diät findet der Magen in wenigen Tagen normalerweise wieder zu seinem normalen Gleichgewicht zurück. Es hilft jedoch auch Patienten mit Ulkuskrankheiten, Colitis ulcerosa, Gastritis, Colitis mucosa, Verstopfung, Durchfall, Divertikulitis oder Divertikulose sowie bei Erkrankungen im Zusammenhang mit einer Fehlfunktion der Gallenblase. Es ist normalerweise auch nach der Operation angezeigt, sobald der Patient beginnt, Flüssigkeiten zu tolerieren.

Die Bedeutung des Flüssigkeitsersatzes für die Genesung des Kindes muss hervorgehoben werden, da viele der Magenprobleme von Kindern mit Erbrechen und Durchfallprozessen verbunden sind, die den Flüssigkeitsverlust erleichtern und die daraus resultierende Gefahr der Dehydration mit sich bringen. Um den Verlust an Nährstoffen und Mineralsalzen auszugleichen, ist es daher wichtig, einen guten hydrolytischen Ersatz zu erzielen, indem hydrotonische Lösungen wie alkalische Limonade, die mit Wasser zubereitet wird, der Saft von 1 Zitrone, 2 Esslöffel Zucker oder Saccharin, eine Prise, getrunken werden Salz und ½ Esslöffel Backpulver.

In Bezug auf Ballaststoffe in Lebensmitteln haben verschiedene Studien gezeigt, dass Ballaststoffe keine Überanstrengung hervorrufen oder die Darmschleimhaut reizen, aber einige Kinder und Erwachsene können Probleme mit Darmgas und einem geschwollenen Bauch haben (ein Zustand, der als Abdominaldehnung bekannt ist) )., so ist es notwendig, das Ernährungsschema zu ändern, um Beschwerden zu vermeiden.

- Gegrillte, gebackene oder gekochte Hähnchen- oder Putenbrust

- Gegrillter, gebackener oder gekochter Fisch

- Weißer Reis

- Gekochte Karotte

- Apfel

- Yorker Schinken

- Bananen

- Joghurt

Hier sind einige Vorschläge für Rezepte für weiche Ernährung für Kinder und Babys.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die weiche Ernährung für Kinder und Babys, in der Kategorie Diäten und Kindermenüs vor Ort.