Werte

Warum es gut für Babys und Kinder ist, barfuß auf dem Sand zu laufen


Eltern sind sich der Gefahren bewusst, die die Sonne an einem Sommertag für Kinder haben kann, aber in unserem Wunsch, unsere Kinder zu schützen, kleiden wir sie manchmal als nicht einmal Taucher auf einer Rettungsmission.

Es ist perfekt, um sie mit Sonnencremes zu schützen, ihre Köpfe mit einem Hut zu bedecken, aber ... warum auch mit ihren Füßen? Es ist die beste Zeit für dich Babys und Kinder laufen barfuß im Sand und genießen die unglaublichen Vorteile.

Sie haben es wahrscheinlich schon oft gesehen: Einige Strände sehen zur Hauptverkehrszeit wie Einkaufsstraßen aus. Mütter, Großeltern, Jugendliche, Kinder, Rettungsschwimmer ... Sie alle gehen in übermäßigem Rausch am Ufer auf und ab, so dass es schwierig ist, niemanden zu treffen. Es ist manchmal überwältigend, aber jeder möchte aus zwei Hauptgründen laufen:

- Gehen ist eine fantastische körperliche Übung und zu jeder Zeit des Lebens sehr gesundheitsfördernd.

- Barfuß im Sand zu laufen hat unglaubliche gesundheitliche Vorteile.

Deshalb, anstatt dem Kind die bekannten Gummisandalen oder Sandalen, Stiefeletten oder andere Flip-Flops anzuziehen, die sogar Schnittwunden an den Füßen verursachen können, Es ist die perfekte Zeit, um Babys und Kinder barfuß im Sand laufen zu lassen. Warum?

- Wenn Sie barfuß auf dem Sand laufen, arbeiten die Beinmuskeln intensiver. Dies hilft Tonen Sie sie und vermeiden Sie Verletzungen Zukünftige Verletzungen wie Verstauchungen oder Verstauchungen des Sprunggelenks sind sehr typische Verletzungen in der Kindheit.

- Helfen Sie dem Kind, Gleichgewicht und Stabilität zu erlangen. Tatsache ist, dass die Oberfläche des Sandes viel unregelmäßiger ist als die des festen Bodens, sodass das Kind größere Anstrengungen unternehmen muss, um nicht zu fallen und die Muskeln fest zu halten.

- Sand übt a ruhiges Gefühl und fördert die Entspannung.

- Fördert die Entwicklung von Fußmuskulatur.

- Aktiviert die Durchblutung und verhindert zukünftiges Auftreten von Krampfadern.

- Stärkt die Fußrücken, Knöchel, Fersen und Waden, wenn eine größere Rückenspannung durchgeführt wird.

- Obwohl Kinderfüße normalerweise keine Hühneraugen oder Hornhaut haben, ist Sand ein perfektes natürliches Peeling und hilft, die Füße weich zu halten.

- Fördert Fußgewölbe und beugt Problemen wie Plattfüßen vor.

- Bietet eine Freiheitsgefühl Kinder fühlen sich weniger emotional verbunden.

- Helfen Sie Kindern zu die Sinne anregen da sie die Textur von Sand oder Wasser durch die Fußsohlen wahrnehmen.

Idealerweise könnten wir sie im Sandkasten der Kinder in den Parks auch barfuß lassen, nicht nur, damit sie von all dem profitieren können, sondern um den Ärger zu vermeiden, mit ihren Schuhen voller Sand zu laufen, ist es jedoch wahr, dass wenn Seien Sie eine Umgebung im Freien und Städte können mit Katzen- und Hundekot gefüllt werden. Und wenn wir sie barfuß lassen wollen, müssen wir diese Tipps berücksichtigen:

- Vermeiden wir die zentralen Stunden des Tages, wenn der Sand am Strand die Fußsohlen verbrennen kann.

- Seien Sie vorsichtig, wenn der Bereich voller kleiner Muscheln ist, die zerbrochen sein können, oder Steine, die sich in ihre Füße graben können.

- Seien Sie auch vorsichtig mit anderen Gegenständen wie Kristallen, die aus der mangelnden Höflichkeit einiger Menschen stammen.

- Muss Creme auftragen sowohl am Spann als auch an den Fußsohlen, da es auch brennbar ist.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Warum es gut für Babys und Kinder ist, barfuß auf dem Sand zu laufen, in der Kategorie Babys vor Ort.


Video: Kinder sollten barfuß laufen! (September 2021).