Werte

Arten von Atemwegsallergien bei Kindern

Arten von Atemwegsallergien bei Kindern


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es gibt viele Arten von Allergien, die Kinder betreffen können. Genetische und Umweltfaktoren beeinflussen Allergien. Und natürlich gibt es Kinder mit mehr Risikofaktoren. Das heißt, aufgrund ihrer genetischen Eigenschaften (unter anderem) zeigen sie im Laufe ihres Lebens mit größerer Wahrscheinlichkeit unterschiedliche klinische Manifestationen von Allergien.

Es gibt zwei sehr wichtige Arten von Atemwegsallergien bei Kinderns, die sich im Laufe des Lebens unterschiedlich entwickeln können, wenn keine medizinischen Eingriffe vorgenommen werden, um den Verlauf zu stoppen.

Die am weitesten verbreiteten Manifestationen von Atemwegsallergien bei Kindern sind Asthma und Rhinitis. Dies sind seine Eigenschaften und auch seine Unterschiede:

1. Asthma. Der Allergiezustand tritt in den unteren Atemwegen auf und ist dadurch gekennzeichnet, dass folgende Hauptsymptome auftreten:

- Anhaltender Husten, der trocken oder mit Schleim sein kann.

- Unruhe, auch als Gefühl von Engegefühl in der Brust oder Atembeschwerden beschrieben.

Keuchen nach Ablauf, dh eine Art Zischen, das beim Ausatmen des Atems im Atem zu hören ist.

Die größte Bedeutung dieser Atemwegserkrankung besteht darin, dass die Bilder immer ernster werden und lebensbedrohlich sein können, wenn sie bei ihren ersten Manifestationen nicht beachtet werden, da sie die Sauerstoffversorgung beeinträchtigen und das Versagen mehrerer Organe verursachen können. Einige außer Kontrolle geratene Ereignisse können so schwerwiegend sein, dass sie eine Notfallversorgung und / oder einen Krankenhausaufenthalt auf einer Intensivstation erfordern. Sehr schwere Fälle von Asthma können zum Tod führen.

2. Rhinitis. Rhinitis ist durch eine Entzündung der Nase gekennzeichnet. Die wichtigsten Symptome können sein:

Schnupfen oder Stauung.

- Juckende Nase.

- Niesen.

Nasenblutung.

Juckreiz am Gaumen (aufgrund einer Entzündung in der Nähe der Nase).

Juckreiz in den Ohren oder ein Gefühl von verstopften Ohren (aufgrund einer Funktionsstörung einer Drainage aus dem Ohr, die die Nase erreicht).

- Kopfschmerzen aufgrund einer Entzündung oder Infektion der Nasennebenhöhlen (Sinusitis).

Rhinitis ist keine Krankheit, die das Leben des Kindes gefährdet, aber die Qualität stark beeinträchtigt, da der Patient, der nicht gut atmen kann, nicht ausreichend schläft, so dass er sich nicht gut ausruht und sich in sein Leben einmischt tägliche Aktivitäten wie Arbeiten oder in diesem Fall im Umgang mit Kindern, Lernen.

Diese beiden Manifestationen einer Allergie, sowohl Asthma als auch Rhinitis, sind weitgehend miteinander verbunden. Tatsächlich können 60% der Patienten, die erst in einem frühen Alter an Rhinitis leiden, während ihres gesamten Lebens Asthma entwickeln, wenn sie keine angemessene Behandlung erhalten. 40% der Patienten, die mit Asthma beginnen, können ohne rechtzeitige Behandlung eine Rhinitis entwickeln.

Letztendlich sind Nase und Lunge Organe desselben Atmungssystems, und es ist üblich, dass sie Symptome derselben Krankheiten haben.

Wichtig ist, dass sich ein Kind, das länger als 4 Wochen an wiederkehrenden Symptomen leidet, an den Arzt wendet, damit es im Falle einer Atemwegsallergie rechtzeitig behandelt werden kann.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Arten von Atemwegsallergien bei Kindern, in der Kategorie Allergien vor Ort.


Video: Kontroverse Gedanken: Drei natürliche Methoden um Histamin zu senken und Mastzellen zu stabilisieren (Dezember 2022).