Werte

Ein schwieriger Abschied. Kindergeschichte über Abschiede


Für immer Abschied zu nehmen ist schwer. Es ist schwierig, Kindern beizubringen, was Tod bedeutet. Die Idee von ewige Zeit Es ist schwer zu erklären und für Kinder schwieriger zu verstehen.

Es ist schwierig, sich von unseren Lieben zu verabschieden. Oft wissen wir nicht, was wir sagen sollen oder wie wir es tun sollen. Mit dieser schönen Geschichte können wir Kindern helfen, das Schwierige zu verstehen Entlassungsverfahren und vor allem positiv leben.

Wir zeigen Ihnen dies Kindergeschichte über Abschiede.

Eduardo hatte von seinen Eltern erfahren, dass er es bald tun müsste Verabschieden Sie sich von Ihrem Großvater weil sie nicht mehr jeden Sonntag mit ihm essen gehen konnten, da es ihm jeden Tag schlechter ging. Eduardo verstand nicht, warum sie nicht mit ihm essen wollten Krankenhaus, aber als er das traurige Gesicht seiner Mutter sah, zog er es vor, nicht weiter zu fragen.

An diesem Tag, als er die Schule verließ, blieb er wie jeden Nachmittag mit seinen Freunden eine Weile im Park. Dort erzählte Eduardo ihnen vom Abschied. Sie alle verstummten, weil sie verstanden, wie wichtig sein Großvater für ihn war. Eduardo erklärte, dass er nicht wisse, ob er sich verabschieden wolle, weil Ich wusste nicht, was ich ihm sagen sollte.

Es war Mateo, Eduardos bester Freund, der die Stille brach.

- Ich erinnere mich, als er uns letzten Sommer die Schleuder gemacht hat. Wir waren der Neid der ganzen Schule. Bedanken Sie sich bei Ihrem Großvater, - fragte Mateo.

- Er gab mir immer seine Hand, um über die Steine ​​des Flusses zu springen und meine Schuhe nicht nass zu machen. Sagen Sie Ihrem Großvater, dass ich jetzt derjenige bin, der Ihnen hilft Den Fluss überqueren die Kleinen - sagte Berta.

"Wenn er nicht gewesen wäre, wäre ich nicht so stark gewachsen", erklärte Juan und fügte hinzu: "Er gab mir immer die zusätzlichen Kekse, die er in seiner Tasche hatte.

"Ich hätte die Geschichte gescheitert, wenn er uns nicht dazu gebracht hätte, die Französische Revolution zu inszenieren", erinnerte sich David.

Dank der Hilfe seiner Freunde verstand Eduardo, dass er seinem Großvater noch viel zu sagen hatte, nicht nur die, an die ihn seine Freunde erinnerten, sondern noch viele mehr. Er rannte nach Hause, aber als Opa ankam, konnte er kaum wach bleiben. Mit einem breiten Lächeln und einer zärtlichen Stille erzählte er ihr alles, worüber er mit seinen Freunden gesprochen hatte, und obwohl die Worte nicht verwendet worden waren, verstand der Großvater die ganze Botschaft.

Zum Schluss nahm Eduardo die Hände seines Großvaters und kam ihm flüsternd sehr nahe Er bedankte sich bei ihm dafür, dass er seine Arme zu seiner Wiege gemacht hatte, als er klein war.

Eduardo war glücklich, denn er hatte nicht nur viele Abenteuer mit seinem Großvater erlebt, wo er viel gelernt und viel mehr gelacht hatte, sondern er konnte ihm auch dafür danken.

Finden Sie heraus, ob Ihr Kind das verstanden hat Geschichte über Abschiedemit diesen einfachen Fragen.

Die Leseverständnisübungen helfen dem Kind nach und nach, auf das zu achten, was es liest, und nicht nur die Wörter einzeln zu verstehen.

- Warum musste sich Eduardo wohl von seinem Großvater verabschieden?

- Was haben deine Freunde dir gesagt?

- Was hat Eduardo zu seinem Großvater gesagt?

- Für was würdest du deinen Großeltern danken?

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Ein schwieriger Abschied. Kindergeschichte über Abschiede, in der Kategorie Kindergeschichten vor Ort.