Werte

Wunden und Blutungen bei Kindern heilen


Was sollen wir tun, wenn unser Kind durch eine Wärmequelle verletzt oder verbrannt wird? Es ist wichtig zu wissen, wie man sich um Sie kümmert und Ihnen Erste Hilfe anbietet Infektionen vermeiden.

Der Doktor Juan Jesus Hernandez, verantwortlich für den Gesundheitsplan des Ministeriums für Gesundheit und Hilfe, Rotes Kreuz, erklärt alles, was wir wissen müssen, um Wunden und Verbrennungen bei Kindern zu behandeln.

Wie können wir einem Kind zu Hause eine tiefe Wunde heilen oder die Blutung stoppen, bis medizinische Hilfe eintrifft?
Das Aktionsverfahren, das wir haben Rotes Kreuz ist: schützen, alarmieren, helfen (PAS). Dies bedeutet, dass bei einer tiefen Wunde oder einer erheblichen Blutung als Erstes der Ort geschaffen werden muss, an dem wir in Sicherheit sind. Wenn das Kind beispielsweise durch ein zerbrochenes Glas geschnitten wurde, muss es zuerst entfernt werden die Kristalle. Danach werden wir den Notdienst anrufen, wenn die Schwerkraft dies erfordert, und dann können wir uns um unseren Sohn kümmern.

Wir müssen bedenken, dass Blutungen das Leben der Person gefährden können, und wenn wir sie nicht kontrollieren können, müssen wir immer einen Notruf tätigen oder uns an ein Krankenhaus wenden. Was sind diese Messungen?

Zuerst, direkten Druck ausüben im Fokus der Blutung, unter Berücksichtigung, dass der erste Verband oder die erste Gaze, die wir auf die Haut legen, wir niemals entfernen werden, da es möglich ist, dass ein Gerinnsel entsteht und wenn wir diesen ersten Verband entfernen, könnten wir den noch erhöhen Intensität der Blutung. Wenn wir also blutgetränkt sind, fügen wir dem ersten, den wir bereits angelegt haben, einen weiteren Verband hinzu.

In den Extremitäten ist es zweckmäßig, die Wirksamkeit unseres Drucks durch a zu erhöhen Gliedmaßenlift über dem Herzen, was uns auch hilft, Blutungen zu kontrollieren. Der Druck kann am arteriellen Kontrollpunkt sowohl im Arm als auch in der Leiste und an den Wurzeln der Gliedmaßen ausgeübt werden. Wenn wir mit zunehmender Höhe die Blutung nicht kontrollieren konnten, wenn weiterhin Blut austritt, wenn das Kind tachykardisch, verschwitzt oder sehr blass wird, müssen wir es in ein Gesundheitszentrum bringen.

Ebenso eine Wunde, die immer ungewöhnlich ist muss von einem Gesundheitsteam beurteilt werdenund vom Pflegepersonal gereinigt und geheilt. Bei allem, was der gesunde Menschenverstand uns sagt, ist es immer ungewöhnlich, dass wir das Kind in ein Gesundheitszentrum bringen.

Wie sieht eine Wunde aus, wenn sie infiziert ist?

Infizierte Wunden erscheinen unansehnlich, die Ränder sind entzündet und die Wundumgebung kann rot sein. Es kommt sehr häufig vor, dass dies bei Wunden mit gebrochenen Kanten mit Aussparungen, Vorsprüngen und Aussparungen auftritt, bei denen die Infektion leichter auftreten kann. Es kann sogar zu einer Schwellung der gesamten Haut um diese Wunde kommen, und wenn dies der Fall ist In jenen Tagen weiterentwickelt, kann es sogar so aussehen, als ob Gewebezerstörung, das Ansammlung von toten weißen Blutkörperchen, die Eiter istIn einigen Fällen können wir feststellen, dass es aus den Rändern oder dem Wundbett kommt.

Wie können wir wissen, ob eine Wunde genäht werden muss und das Kind ins Krankenhaus gebracht werden muss?

Die Entscheidung, eine Wunde zu nähen, muss immer vom Gesundheitsteam getroffen werden. Zu Hause können wir denken, dass eine Wunde genäht werden muss, wenn die Wundränder erheblich voneinander getrennt sind, insbesondere und sehr häufig, wenn es sich um eingeschnittene Wunden handelt, was mit einem Schneidmaterial wie einem Messer erfolgen kann.

Wunden, die bluten, können auch Stiche erfordern. Denk daran, dass, Eine Wunde nach 4 bis 6 Stunden nach ihrem Auftreten kann niemals genäht werden. Wenn wir den Verdacht haben, dass die Wunde des Kindes genäht werden muss, gehen wir am besten schnell zu einem Gesundheitszentrum.

Was sollten wir niemals tun, wenn wir uns um eine Wunde kümmern oder ein Kind verbrennen?

Am häufigsten ist möglicherweise die Verwendung eines Antiseptikums als Ersatz für eine gute Wäsche. Wenn wir eine Wunde haben, müssen wir sie zuerst gut waschen. Dieses Waschen mit Wasser und Seife ist für die Wundbehandlung unerlässlich. Alles, was wir danach tun, hilft uns, kann dieses Waschen jedoch nicht ersetzen.

Im Allgemeinen besteht ein häufiges Versagen darin, pharmakologische Behandlungen bei Kindern im Rahmen einer Wundversorgung anzuwenden. Zum Beispiel Antibiotika oder Salben sind Behandlungen, die vom medizinischen Personal verschrieben werden sollten und dass die Eltern oder Erziehungsberechtigten der Kinder nicht entscheiden können, ob es verabreicht werden soll.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wunden und Blutungen bei Kindern heilen, in der Kategorie Erste Hilfe vor Ort.


Video: Versorgung und Heilung von Wunden (Dezember 2021).