Werte

In der Jugend verlieben: Was können Eltern tun?


Wenn Kinder das Stadium der Adoleszenz erreichen, gibt es viele physische und psychische Veränderungen, die dazu führen, dass die Kleinen zu unterschiedlichen Menschen werden, mit neuen Emotionen und unterschiedlichen Ausdrucksformen.

Die körperlichen Veränderungen führen dazu, dass sich der Jugendliche an ein neues Körperbild anpassen muss, was dazu führt, dass er seine ersten sexuellen Wünsche erfährt, die von seinem Reifegrad abhängen. So wird das Verlieben in der Jugend erlebt.

Die Adoleszenz ist eine Zeit, in der Sie sich verwirrt fühlen, wenn Sie Emotionen und Gefühle ausdrücken und erfahren. Dieses Ungleichgewicht zwischen der Entwicklung von Körper und Geist macht die Pubertät zu einem schwierigen Stadium, in dem Familie und Umwelt für die Zukunft von grundlegender Bedeutung sein werden.

Das Ungleichgewicht zwischen der Reifung von Jugendlichen und der psychischen Verwirrung, die sie im Jugendalter erleben, bedeutet, dass sich ihr Lebenszustand vollständig verändert, wenn sich junge Menschen verlieben. Das macht:

- Erleben Sie die Erfahrung, sich mit großer Leidenschaft zu verlieben. In dieser Hinsicht ist die Dauer variabel: Es gibt junge Menschen, die ihren Interessenschwerpunkt ständig ändern (dies ist typisch für unsichere und schutzbedürftigere Jugendliche), andere junge Menschen, die sich für ein Jahr oder ein Leben lang verlieben.

- Die Intensität, mit der sie dieses Stadium der Verliebtheit leben, ist grundlegend für ihre persönliche Entwicklung.

- Alles tritt in den Hintergrund. Eltern, Geschwister, Freunde, Studien, sportliche Aktivitäten.

Es ist auch wichtig zu verstehen, dass die Sichtweise jugendlicher Jungen und Mädchen über das Verlieben unterschiedlich ist. Es gibt eine Asymmetrie, in der sich Jungen durch körperliche Beziehung verlieben, während Mädchen in eine körperliche Beziehung geraten, weil sie sich verlieben.

Viele Eltern sind desorientiert, wenn sie ihren jugendlichen Sohn verliebt sehen. Einige geben ihm nicht die notwendige Bedeutung. Aber in Wirklichkeit, Jugendliche im Jugendalter brauchen familiäre Unterstützung und ihre Umgebung, um sich allen Veränderungen zu stellen, die sie erleben. Daher wird es notwendig sein, dass die Verliebtheit der Kinder im Jugendalter einen Platz in Gesprächen und in der Erziehung von Kindern für die Zukunft einnimmt. Einige Tipps, um dies zu erreichen, sind:

- Nah sein. Wenn sich Jugendliche verlieben, verfügen sie immer noch nicht über alle Fähigkeiten, um affektive Probleme zu lösen, und Erwachsene müssen als Unterstützung dienen, um zu vermeiden, dass sie in Probleme mit Depressionen, geringem Selbstwertgefühl ...

- Hören. Es wird eine notwendige Brücke sein, damit ein Dialog stattfinden kann. Lassen Sie es los, kritisch und wertend zu sein, was Ihre Kinder tun, und erlauben Sie ihnen stattdessen, sich auszudrücken, damit sie das Gefühl haben, Unterstützung zu haben.

- Förderung eines Klimas des Dialogs. In dieser Phase wird es Kindern schwer fallen, über ihre Gefühle und Wünsche zu sprechen. Trotzdem ist es wichtig, ein zufriedenstellendes Klima zu schaffen, um Themen wie Veränderungen in Ihrem Körper und in denen anderer anzugehen und mit den neuen Emotionen umzugehen, die erlebt werden sollen.

- Festlegung von Standards. Grenzen und Disziplin sollten nicht aufgegeben werden. Obwohl es durch Verhandlungen flexibel ist, müssen neben der Festlegung von Verantwortlichkeiten zu Hause und für Akademiker auch Regeln für Genehmigungen und Ausgänge festgelegt werden.

- Lehren Sie, NEIN zu sagen. Sie müssen lernen, Impulse zu kontrollieren und vor allem Nein zu sagen, um nicht vom Gruppendruck mitgerissen zu werden. Sie müssen wissen, welche Konsequenzen ihre Handlungen haben.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen In der Jugend verlieben: Was können Eltern tun?, in der Kategorie Kommunikation und Sozialisation vor Ort.


Video: Was können Eltern tun, wenn sie nicht einverstanden sind mit etwas, das ihr Kind macht? (Januar 2022).