Werte

Stimulation bei Kindern mit Asperger-Syndrom


Jedes Kind ist anders, auch wenn es Zwillinge sind, jedes schafft seine eigene Persönlichkeit, wenn es erwachsen wird. Was es macht die eine personalisierte Stimulation benötigen, da sie nicht durch die gleichen Dinge motiviert sind.

Diese Unterschiede können sich bei Kindern mit Asperger-Syndrom noch verstärken. Wir wissen, dass diese Kinder charakteristische Merkmale haben wie: Schwierigkeiten mit sozialen Fähigkeiten, Probleme bei der Verwendung von Sprache für Kommunikationszwecke, Verhaltensmerkmale im Zusammenhang mit sich wiederholenden Merkmalen angesichts übermäßiger sensorischer Stimulation, einer begrenzten Bandbreite von Interessen ...

Gleichzeitig haben Kinder mit Asperger-Syndrom unterschiedliche Fähigkeiten und Gewohnheiten, die als Instrument dienen können, um ihre Aufmerksamkeit auf die Stimulation zu lenken. Konzentrieren Sie sich genau auf die Aspekte, bei denen sie Schwierigkeiten bereiten. Das heißt, Gewohnheiten wie Ordnung, Methode und LogikZusammen mit Fähigkeiten, von denen einige bei diesen Kindern häufig vorkommen, wie z. B.: Mathematik, Rätsel oder Konstruktionen können zu einem Weg der Annäherung und Sozialisierung werden.

Ein Mal noch, Spiel kann die effektivste Stimulationsquelle werden Für Kinder, insbesondere aber für das Asperger-Syndrom, kann es für diese Kinder das Tor zur Introversion sein. Kinder mit Besonderheiten in der Kommunikation und in sozialen Beziehungen, was ihnen zwar die Sozialisierung erschwert, sie jedoch nicht daran hindert, außergewöhnliche Eigenschaften wie jedes Kind zu haben.

Diese Eigenschaften müssen wir durch Stimulation verbessern, was in diesem Fall durch Spielen erleichtert wird. Ein idealer Ansatz, um mit diesen Kindern zu betonen und dass die Interaktion wechselseitig wird.

Vielleicht kostet es manchmal eine Teilnahme des Kindes im Park oder in der Schule, da, wie wir am Anfang sagten, Eine übermäßige sensorische Stimulation kann zu Beschwerden und Sättigung führen, Tatsachen, die sie durch wiederholte Bewegungen und Internalisierung ihrer selbst reduzieren, ein Verhalten, das wir nicht seltsam finden sollten, da es ihr Abwehrmechanismus gegen äußere sensorische Überempfindlichkeit ist. Aus diesem Grund ist es angebracht, eine progressive Stimulation durchzuführen, beginnend mit der Aktivität, die Sie gerne ausführen, und den Bereich der aktiven Teilnahme mit anderen Kindern weiter auszubauen.

Es ist wichtig, ihren Raum sowie den Rhythmus der Teilnahme zu respektieren, um eine Entwicklung der sozialen und kommunikativen Fähigkeiten zu ermöglichen. Das Wohlbefinden und Komfort der Kinder Es erleichtert den Lernprozess und die Anpassung an neue Gewohnheiten, die in diesem Fall im sozialen Bereich hervorgehoben würden, ohne jedoch die persönliche und pädagogische Bereicherung zu vernachlässigen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Stimulation bei Kindern mit Asperger-Syndrom, in der Kategorie Asperger vor Ort.


Video: AUTISMUS. So werden KINDER betreut (Oktober 2021).