Werte

Tipps, um Mobbing von Kindern im Internet zu vermeiden

Tipps, um Mobbing von Kindern im Internet zu vermeiden


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das sogenannte „Mobbing“ oder Mobbing durch das Netzwerk ist eines der Hauptanliegen der Eltern, wenn ihre Kinder jung werden Internetbenutzer.

Die Wahrheit ist, dass diese Art von Mobbing von Kindern im Internet sehr häufig ist. Laut einer Studie, die auf der Jahrestagung von vorgestellt wurde Akademische Gesellschaften für Pädiatrie In Washington, in diesem Land, sind 16% der Schüler Opfer von Mobbing geworden, einer von sechs im letzten Jahr. Aus diesem Grund ist es wichtig, einige Ratschläge innerhalb der Familie zu befolgen, die verhindern, dass Kinder an diesem Problem leiden.

Cybermobbing oder Cybermobbing ist eine Art von psychologische Aggression, rechtzeitig gehalten, was durch neue Technologien durchgeführt wird. Im Allgemeinen umfasst diese Art der Belästigung diejenigen, bei denen sowohl die Opfer als auch die Belästiger Minderjährige sind.

Es ist wichtig zu verhindern, dass Kinder in diese Art von Aggression geraten, dass Eltern die Aktivitäten ihrer Kinder im Internet kennen, sowohl auf Familiencomputern als auch auf Computern. Handys und Tablets, immer den guten Einsatz neuer Technologien fördern und vor den Gefahren des Missbrauchs warnen.

Die Webseite stopbullying.gov, Die Regierung der Vereinigten Staaten bietet verschiedene Tipps für Eltern und Verwandte, die verhindern möchten, dass Minderjährige online Opfer dieser Art von Aggression werden:

1. Installieren Sie Programme auf Verhalten überwachen von jungen Menschen online und sagen Sie den Kindern, dass die Eltern die Verantwortung haben, ihre Interaktionen gegebenenfalls zu überprüfen.

2. Bringen Sie Kindern bei Teile keine Fotos oder Videos Das könnte Probleme verursachen, wenn andere Menschen, insbesondere Fremde, sie sehen.

3. Folgen Sie den Kindern in sozialen Medien oder bitten Sie einen anderen vertrauenswürdigen Erwachsenen, dies zu tun, um ihre Aktivitäten zu verfolgen.

4. Erklären Sie, dass es wichtig ist, dass sie ihre Eltern informieren, wenn sie Opfer von Cybermobbing sind, damit sie Hilfe erhalten können.

Quellen:

  • StopBullyin.gov
  • Pädiatrische akademische Gesellschaften

Patricia Garcia. Mitwirkender an unserer Seite

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Tipps, um Mobbing von Kindern im Internet zu vermeiden, in der Kategorie Mobbing vor Ort.


Video: euronews learning world - Was kann man gegen Gewalt an Schulen tun? (Dezember 2022).