Werte

Wie man dem Kind hilft, sich selbst zu sein und nicht beeinflusst zu werden


Eltern wollen das Beste für ihre Kinder. Sie versuchen, sie zu führen und ihnen alles beizubringen, was sie wissen, damit sie gesund wachsen und über genügend Werkzeuge verfügen, um in Zukunft mit der Welt umgehen zu können.

Das Problem entsteht, wenn Erwachsene versehentlich Kinder so erziehen, dass sie sich von ihnen beeinflussen lassen. Das heißt, Eltern, die ihre Kinder erziehen, erkennen nicht, dass das Kind, das zu Hause leicht beeinflusst werden kann, diese Schwäche auf andere Umgebungen übertragen kann, in denen es lebt. Dennoch, Es ist wichtig, dem Kind zu helfen, sich selbst zu sein und nicht von anderen beeinflusst zu werden.

Die ersten Lebensjahre eines Kindes sind der Schlüssel zu einem gesunden Selbstwertgefühl. Es ist wichtig, bei Kindern das Selbstvertrauen und das Wertgefühl zu fördern, das sie benötigen, um Autonomie und Unabhängigkeit zu erreichen. Auf diese Weise werden sie in der Lage sein, sich selbst zu werden, sie werden nicht von anderen beeinflusst und sie werden Erfolg in ihrem Leben erzielen.

Wenn Kinder jung sind, treffen wir diejenigen, die alles "alleine" machen wollen. und sie sind so "unabhängig", dass sie in den allermeisten Fällen ihre Eltern die Geduld verlieren lassen.

Auf der anderen Seite werden viele andere ohne Einwände und ohne ihre Meinung geführt. Diese Einstellung von Kindern kann einen einfacheren Prozess für Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder fördern, aber auf lange Sicht wird sie für das Kind schädlicher sein, da sie möglicherweise ihre Gefühle unterdrücken und sie in Zukunft manipulierbarer machen werden.

In der Präadoleszenz haben Kinder das Bedürfnis, Teil von Gleichaltrigen zu sein. Es ist, wenn Gruppenzwang auftritt und es das Hauptelement sein wird, um Einfluss und Manipulation zu aktivieren.

- Bei Kindern, die von einem jungen Alter an unabhängig sind und eine angeborene Fähigkeit zur angeborenen Führung besitzen oder in Autonomie ausgebildet wurden, können sie andere unterwerfen, die nicht zu Gleichaltrigen gehören.

- Bei Kindern, die es gewohnt sind, von ihren Eltern geführt und beeinflusst zu werden, werden sie, wenn sie vorgeben, Teil der Gruppe der Gleichen zu sein, von den Ideen des Gruppenleiters beeinflusst, akzeptiert zu werden.

Trotz der Werte, die das Kind zu Hause erhält oder die Einflüsse, die das Kind in seiner Peer Group erhält, gut oder schlecht sein können, müssen Eltern ihren Kindern beibringen, ihre eigenen Kriterien auszudrücken und ihr Selbstwertgefühl auf folgende Weise zu fördern ::

- Fördern Sie Ihr Zugehörigkeitsgefühl zur Familie, damit Sie das, was Sie haben, positiv bewerten können.

- Erziehe fest und flexibel. Es ist wichtig, dass Ihre Kinder wissen, dass es zu Hause gut festgelegte Regeln und Grenzen gibt. Wenn jedoch alle zustimmen, sind sie zu bestimmten Zeiten flexibel.

- Schätzen Sie ihre Meinungen und respektieren Sie sie.

- Fördern Sie eine angemessene Kommunikation, damit Sie die Sicherheit haben, Ihre Probleme zu erkennen und Ihre Zweifel zu klären.

- Wenn das Kind von schlechten Einflüssen mitgerissen wird, sollten Sie es darauf aufmerksam machen, dass seine Handlungen negative Folgen haben.

- Bringen Sie dem Kind das Verhandeln bei und entwickeln Sie Ihre Führung.

- Lassen Sie das Kind wissen, dass es sich nicht nur selbst entscheiden kann, sondern jederzeit auf seine Eltern zählen kann.

- Fördert die Individualität und Autonomie des Kindes. Dafür werden Eltern ein Beispiel für ihre Kinder sein und die Bedeutung zeigen, die jeder als einzigartige Person hat.

- Vermeiden Sie es, Ihre Freunde zu konfrontieren. Wenn sie ihre Freunde kritisieren oder versuchen, sie von ihrer Gruppe zu entfremden, können sie unnachgiebiger und defensiver werden.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wie man dem Kind hilft, sich selbst zu sein und nicht beeinflusst zu werden, in der Kategorie Verhalten vor Ort.


Video: Wie groß wirst du sein, wenn du erwachsen bist? (Dezember 2021).